IMG_4399Das Hilfeleistungs-Löschgruppenfahrzeug (kurz „HLF“) ist das „Arbeitstier“ der Ortsfeuerwehr. Es rückt zu allen Einsatzlagen als Erstes aus. Mit 1000 Litern Löschwasser und einer umfangreichen Ausstattung zur Brandbekämpfung und technischen Hilfeleistung kann es bei allen Einsatzlagen eingesetzt werden.

Das Fahrzeug ist im Löschzug 82 gemeinsam mit Fahrzeugen der Ortsfeuerwehren Bienrode, Thune und Wenden eingebunden.

Fahrzeugdaten:

  • Fahrgestell: MAN TGM 12.250 4×2 BL
  • Aufbau: Fa. Rosenbauer
  • Baujahr: 2010
  • Löschwassertank: 1000 Liter
  • Feuerlöschkreiselpumpe: FPN 10-2000
  • Besatzung: 1 Löschgruppe (1:8)
  • Funkrufname: Florian Braunschweig 9-46-24
  • Pol. Kennzeichen: BS-FW 3811

Besondere Geräte:

  • Hydraulischer Rettungssatz mit Rettungsschere, Rettungsspreizer, 3 Rettungszylinder
  • LKW-Rettungsplattform
  • 4 Pressluft-Atemschutzgeräte (davon 2 im Mannschaftsraum)
  • Mobiler Rauchverschluss
  • 2 Fluchthauben
  • 4-teilige Steckleiter mit Steckleiterverbindungsteil
  • Hebebaum
  • 120 Liter Schaummittel
  • Einrichtung zur schnellen Wasserabgabe (mit 2 C-Druckschläuchen im Tragekorb)
  • Notfall-Koffer (für Arzt & Rettungsassistenten)
  • Stromerzeuger
  • Motorkettensäge
  • Säbelsäge
  • Trennschleifgerät
  • Lichtmast (mobil & fest am Fahrzeug)
  • Power-Moon (Leucht-Ballon)
  • Wassersauger & Tauchpumpe
  • Hochleistungslüfter
  • Absturzsicherung
  • Nacht-Beleuchtung Mannschaftskabine
  • Führungsunterlagen